Smartwatches: Ein Überblick


Smartwatches sind ein Trend, der zunehmend an Bedeutung gewinnt. Es gibt viele Startups und auch große Konzerne, die sich dem Thema widmen. Ein kurzer Überblick.

Smartwatches sind Uhren, die Informationen direkt am Handgelenk anzeigen. So muss man für einen schnellen Überblick nicht immer das Smartphone aus der Tasche holen.

Ein Startup, welches eine Smartwatch mit E-Ink Display (wie beim Kindle) herstellt, ist Pebble aus Kalifornien.

 Pebble

Die Uhren gibt es in verschiedenen Farben und funktionieren mit iOS und Android. Außerdem kann man auf die Uhren Apps laden, um weitere Funktionalitäten und Schnittstellen zu Smartphone Apps freizuschalten. Die Uhr ist auch komplett alltagstauglich, da sie wasserdicht ist und das Display nicht viel Strom verbraucht. Wir sind gespannt, wie sich dieses Startup in Zukunft entwickeln wird.

Mit einem anderen Ansatz versucht Sony gerade Smartwatches auf dem Markt zu etablieren.

Sony Smartwatch

Auf dieser Smartwatch ist Android installiert und man kann Apps direkt aus Google Play herunterladen. Außerdem besteht die Möglichkeit die Watch direkt mit dem Android Phone zu verbinden, um von dort aus, auch Informationen abzurufen. Sony hat bereits die Smartwatch 2 angekündigt, die im September erscheinen soll. Sony wird also die Smartwatch weiter voran treiben.

Auch Apple (iWatch) und Samsung (Galaxy Gear) entwickeln derzeit eine eigene Smartwatch. Allerdings gibt es bis lang nur Gerüchte zu den Uhren wie z.B. ein flexibles Display. Es gibt derzeit ein paar Designstudien, die aber verschiedenste Designs zeigen. Auch hier müssen wir wohl die nächsten Monate abwarten.

Smartwatches sind bis jetzt ein cooles Tool um das Smartphone zu erweitern. Teilweise sind sie auch Phone-ungebunden, aber bis jetzt nur wirklich mit einem Smartphone nützlich. Wie Michael Knight in „Knight Rider“, ist es inzwischen möglich mit der Uhr zu sprechen und zu interagieren. Die Frage ist dennoch, ob sich diese Technologie durchsetzen wird. Es bleibt abzuwarten, ob Apple, wie beim iPhone, wieder den Anstoß gibt und die Technologie vermarktet. Samsung könnte dies mit der angekündigten Galaxy Gear aber auch. Es stehen also zwei Konzerne zur Auswahl, die das Potenzial zur Massentauglichkeit besitzen. Warten wir also ab, was sich auf diesem Markt noch entwickelt. Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden.

(Bilder: getpebble.com und sony.com)

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn