Werben auf YouTube – Vielfältige Möglichkeiten


YouTube
Seit YouTube zu der bekanntesten und erfolgreichsten Videoplattform der Welt geworden ist, stellt sich natürlich auch hier die Frage: Wie kann ich (als Unternehmen) YouTube als Werbeplattform nutzen? Ein Überblick über die Werbemöglichkeiten auf YouTube.

YouTube (YT) hat durch sehr viele User vor allem eines: Eine sehr hohe Reichweite. Das Startup, welches Google später gekauft hat, ist inzwischen zur zweitgrößten Suchmaschine der Welt mutiert. Sie ist in Deutschland unter den Top 10 (Platz 3) Websites. Durch viele User und Impressions wird YT damit als Werbeplattform attraktiv und erreicht günstigere Preise als Google AdWords. Außerdem bietet YT unterschiedliche Werbemöglichkeiten an: Videoanzeigen, Banner und Textanzeigen.

Die wohl bekannteste Form ist die Videoanzeige, die am Anfang des Videos eingeblendet wird. Sie ist ein „Film im Film“ und fordert die Aufmerksamkeit des Users. Allerdings kann man diesen 30 Sekunden Spot nach 5 Sekunden überspringen. Der Werbefilm muss also in den ersten 5 Sekunden beim Nutzer punkten. Der Vorteil den YT dabei bietet ist, dass man nur pro Klick auf die Anzeige zahlt (Cost-per-Click (CPC)). Der Werbespot ist dabei mit dem zu bewerbenden Produkt verlinkt. Es werden also hohe Impressions generiert, wobei auch Kaufinteresse geweckt werden kann. Allerdings ist diese Form eher für Branding und Reichweitenerhöhung geeignet.

Bei Videos, die länger als 10 Minuten dauern, gibt es auch sog. „In-Slate“-Anzeigen. Dabei kann der User wählen, ob er lieber am Anfang drei Werbeanzeigen hintereinander oder während des Videos Einblendungen sehen möchte. Diese Maßnahme ist unserer Meinung nach nicht die effektivste, da der User mit Werbung „zugeschüttet“ wird und die Botschaft bei ihm nicht ankommt. Auch hier wird nach dem CPC-Modell abgerechnet.

Eine weitere Werbemöglichkeit sind gesponserte / gefeaturete Videos. Dabei werden bei Suchen, passende, themenbezogene Videos über den Suchergebnissen angezeigt und erreichen damit eine höhere Aufmerksamkeit. Dadurch hat diese Werbeart gute Klickraten bei hoher Relevanz (ROI kann hier höher sein). Hier wird allerdings nach dem Cost-per-View (CPV) Modell abgerechnet, was höhere Kosten verursachen kann, da nicht pro Klick sondern pro Erscheinen abgerechnet wird.

Es gibt auf YT natürlich auch klassische Banner und Textanzeigen (Overlays in den Videos) in den Spalten neben den Videos. Dabei ist YT in das Google-Display Netzwerk eingebunden. Der Vorteil dabei ist, dass man auch noch andere Seiten erreicht. Zur Reichweitenerhöhung sehr gut geeignet. Auch CPC.

Youtube First Watch: Die Königsklasse der YT Werbemedien. Dabei erscheint die Videoanzeige an erster Position unter allen Videos! Die Reichweite soll demnach bei 3,6 Millionen Impressions und 250000 Klicks liegen. An einem Tag!

YouTube kann man inzwischen auch als Social Network betrachten. Es gelten also fast die gleichen Regeln / Marketinggegebenheiten wie im Social Media Marketing. Man kann also von einer Reichweitenerhöhung ausgehen, aber eher „schlechte“ Userqualität befürchten. Deswegen sollte man YT auch nur zum Branding und zur Reichweitenerhöhung nutzen. Allerdings bietet YT gegenüber allen anderen Werbemöglichkeiten einen Vorteil: Bewegte Bilder. Und genau diesen Vorteil darf man nicht unterschätzen. Deswegen ist YT auch für Unternehmen sehr interessant, gerade wenn das Unternehmen ein Startup ist oder neue, erklärungsbedürftige Produkte einführen möchte.

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePin on PinterestShare on LinkedIn