Der perfekte Mitarbeiter für dein Start-Up

der-perfekte-mitarbeiter

Du hast es geschafft. Die Gewerbeanmeldung liegt auf dem Tisch und der Weg in die Selbstständigkeit ist weit offen. Großartig!

Sicherlich hast du dir bereits seit längerem Gedanken über deine Selbstständigkeit gemacht und auch schon die ein oder andere Idee, wie du durchstarten möchtest. Immerhin gibt es einige Themen, um welche du dich als frisch gebackener Unternehmer kümmern musst.

Ganz wichtig für dein Business und auch für dich selbst als Motivationsfaktor ist jetzt die Neukundenakquise. Aber das sollte ja kein Problem sein, immerhin hast du dir auch hierüber Gedanken gemacht. Dein Produkt und die Zielgruppe in einem bestimmten Marktsegment stehen schon fest.

Aber nun stellt sich die Frage, wer für dich die Kunden akquiriert? Du selbst?
Und wer informiert deine Interessenten über die gebotene Dienstleistung oder das innovative Produkt von deinem Start-Up?

Es stellt sich heraus, dass du definitiv eine helfende Hand gebrauchen kannst!

Der perfekte Mitarbeiter!

Was hältst du von dem perfekten Mitarbeiter?
Gibt es nicht? Doch!

– Er schläft nicht
– Er ist jederzeit erreichbar
– Er ist nie krank
– Er informiert über dein Unternehmen
– Er bietet Dienstleistungen und Produkte an
– Er nimmt Nachrichten für dich entgegen
– Er wirbt für dich

Und als ob das noch nicht genug wäre, so liegt sein Stundenlohn weit unter 10Cent.

Wir sprechen von deiner Homepage. Deiner Internetseite oder auch Website.

Wer heutzutage nicht im Internet präsent ist, existiert nicht.
Wenn dein Start-Up keine Internetseite hat, fehlt deinem Unternehmen praktisch der perfekte Mitarbeiter.

Was braucht dein Start-Up unbedingt?

Prinzipiell geht es vorerst darum, dass das Start-Up im Internet gefunden werden kann, wenn man danach sucht. Das sorgt für ein seriöses Auftreten und ist heutzutage unerlässlich. Deine Internetseite sollte zudem auf mobilen Endgeräten aufrufbar sein und ein relativ modernes Design aufweisen können.

Du kannst deine Internetseite also vorerst mit einer Visitenkarte für dein Unternehmen vergleichen.

Zusätzlich wirst du von den großen Unternehmen wie Google entdeckt und gelistet. Das wird später noch sehr wichtig werden, sollte dein Start-Up wachsen und größer werden.

Was sollte die Internetseite noch bieten?

Nachdem dein Start-Up dem Internet vorgestellt worden ist stellt sich die Frage, was genau dem Besucher deiner Seite geboten werden soll. Dies kann sich je nach Produkt und Dienstleistung stark unterscheiden. Was jedoch immer geboten werden sollte, sind allgemeine Informationen, welche für den Besucher absolut essentiell sind.

Hierzu gehört zum Beispiel der Empfangsbereich.
Die Startseite deiner Internetseite, welche den Besucher freundlich begrüßt und ihm bereits einen groben Eindruck verschafft, was er auf den nachfolgenden Seiten finden wird.

Ob nun deine Internetseite die Dienstleistungen oder Produkte anbietet, hängt natürlich von Ihrem Start-Up ab.

Bist du zum Beispiel handwerklich begabt und stellst wunderschöne Kinderkleidung mit individuellem Design her, dann macht definitiv ein Produktschaufenster und eventuell auch ein Shop auf deiner Internetseite Sinn.

Solltest du hingegen dich selbst verkaufen und zum Beispiel als Personal Trainer unterwegs sein, macht ein großer „Über mich“ Bereich Sinn, welcher deine potentiellen Neukunden erklärt, warum genau DU der BESTE Personal Trainer für sie bist.

Time to Upgrade!

Du kannst also sehen, dass deine Internetseite ein Mitarbeiter ist, welchen du individuell auf deine Bedürfnisse anpassen kannst. Sie besteht aus den verschiedensten Bestandteilen, welche du selbst festlegen kannst und dadurch dein Auftreten im Internet aktiv beeinflusst. Mache deine Internetseite zu einem Informationsportal über dich selbst oder erstelle einen Shop, welcher Tag und Nacht deine Produkte anbietet.

Wenn dein Start-Up sich also noch im Aufbau befindet und keine eigene Internetseite hat, macht es durchaus Sinn sich hierüber Gedanken zu machen.

Wir helfen dir gerne im Bereich Internet Marketing weiter und bringen dein Start-Up ans Netz!

Autor:

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.