Google IO: Google kündigt Android Studio an


android_studio

Auf der Google IO, die gerade in San Francisco stattfindet, hat Google eine eigene Entwicklungsumgebung für Android angekündigt.

Bis jetzt mussten Entwickler (wir auch ;-)) die Apps über Eclipse schreiben. Demnächst, wie Google gerade auf der Keynote angekündigt hat, wird es eine eigene Entwicklungsumgebung für Android geben, die damit auch neue und hilfreiche Funktionen mitliefert.

So zum Beispiel wird es mehrere Ansichten geben, die zur besseren Übersicht der Internationalisierung (andere Sprachen) der App beitragen. Außerdem wird es Ansichten für mehrere Geräte geben und somit wird die Qualität der Apps weiter verbessert, da man die App dann schnell und einfach auf anderen Geräten testen kann. Es werden bestimmt noch weitere Funktionen dazukommen, da auf den Keynotes meistens nur ein paar Funktionen gezeigt werden. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Wer interessiert ist, hier der Link zur Google IO:

https://developers.google.com/events/io/io-live

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen